Cingulum militare


Cingulum militare
Lit. 'military belt'. The belt of knighthood, which carried the scabbard, given at the ceremony of knighting.

Dictionary of Medieval Terms and Phrases. .

Look at other dictionaries:

  • Cingulum militare — Nachbildung eines Cingulum militare Cingulum militare (Kriegsgürtel) wird auch der Gürtel genannt, mit dem römische Soldaten ihre Tunika gürteten. An ihm waren oft noch die Pteryges befestigt. Dieser Gürtel war sozusagen der Ausweis des Soldaten …   Deutsch Wikipedia

  • Cingulum — Cingulum, from the Latin for girdle, can refer to: Cingulum (anatomy), the white matter tract in the brain Cingulum (tooth), a shelf at the margin of a tooth A type of groove on the theca of dinoflagellates The Roman military belt (cingulum… …   Wikipedia

  • Cingulum — Als Cingulum (lat. cingulum „Gürtel“) bezeichnet man: den Gürtel am Gewand eines Klerikers oder des Mitglieds einer Ordensgemeinschaft, siehe Zingulum den Gürtel römischer Soldaten, siehe Cingulum militare eine antike Stadt im Picenum, das… …   Deutsch Wikipedia

  • Cingŭlum — (lat.), bei den Römern der die Hüften umschließende Gurt, bei Soldaten der Schwertgurt (C. militare), oft als Bezeichnung des Soldatenstandes gebraucht. Bei den katholischen Geistlichen der Gürtel für die Alba, ein mit Stickerei geschmücktes Band …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pteryges — Nachbildung eines Cingulum militare mit dazugehörigen Pteryges Die Pteryges (griechisch) oder Pteruges (latein) (wörtl.: Federn oder Flügel) waren ein in der Antike weit verbreitetes Kleidungsstück oder Rüstungsbestandteil. Es bestand aus einer… …   Deutsch Wikipedia

  • MILES — I. MILES apud Germanos his ceremoniis olim inauguratus est: Mos enim illis in Martis linine salutando, sollennis admodum. Statuitur in contione celebri votivus adolescens, magnâ stipatus propinquorum et amicorum multitudine, quem e coetu aliquis… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • BALTHEUS — I. BALTHEUS cingulum militare est, cui insertus gladius gestatur; sine quo nemo militaribus ordinibus censebatur dignus. Sidonius Apollinaris carm. 2. Bullis hostilibus asper Subligar a laeva fulgentem Baltheus ensem. Recte bullis, nam ex auro… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • NEOPTOLEMUS — I. NEOPTOLEMUS Scriptor Naupacticorum. II. NEOPTOLEMUS Tragoedus, de quo Sueton. in Calig. c. 57. ubi Torrentius videri potest. III. NEOPTOLEMUS Tragoedus, qui in nuptiis Alexandri Epirotae et Cleopatrae iussus a Philippo Macedon. rege canticum… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Рыцарство — Р., как военное и землевладельческое сословие, возникло у франков в связи с переходом, в VIII в., от народного пешего войска к конному войску вассалов. Подвергшись воздействию церкви и поэзии, оно выработало нравственный и эстетический идеал… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Quintus Petilius Secundus — Grabstein des Quintus Petilius Secundus Quintus Petilius Secundus war ein römischer Legionär. Er wurde um 40 n. Chr. vermutlich in Mailand geboren und starb mit 25 Jahren in Bonn. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.